NEWS

Aktuelles

Allergie-Test

By: | Tags: , , , , | Comments: 0 | September 21st, 2009

In der Praxis sind allergologische Austestungen mittels Pricktest im Bereich der Haut möglich. Bei Heu-schnupfen oder anderen allergischen Reaktionen der oberen Luftwege ist es vor einer Desensibilisierung wichtig, das auslösende Allergen zu bestimmen.
Hierbei werden bis zu 20 verschiedene Substanzen auf beide Unterarme aufgetragen. Mittels einer kleinen Lanzette werden diese Lösungen in die Haut eingeritzt. 20 Minuten später kann anhand der erfolgten Hautreaktionen eine Aussage über das auslösende Allergen getroffen werden.

Folgende Allergene werden ausgetestet: Gräser, Getreide, Roggen, Birke, Beifuß, Wegerich, Rotbuche, Erle, Hasel, Milbe I und II, Katze, Hund, Pferd, Meerschweinchen, verschiedene Schimmelpilze.

Nach Absprache erfolgt in der Regel im Herbst/ Winter eine entsprechende Desensibilisierung durch wöchentlich applizierte Spritzen unter die Haut.